02. Februar 2018 20:14 Alter: 196  Tage
Kategorie: Berichte

4. Unternehmerfrühstück im Klützer Winkel

 Von Burkhild Drochner


Zahlreiche Unternehmer aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg trafen sich am 2. Februar 2018 zum 4. Unternehmerfrühstück in der Hotelanlage „Weiße Wiek“ in Boltenhagen.


Gabriele Jechow mit Teilnehmern der Ortsbegehung
Andrea Ehlke, Dr. Roland Finke und Martin Kopp

Die gemeinsame Informationsveranstaltung des Unternehmerverbandes Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e. V., des Handwerker- und Gewerbevereins Klützer Winkel, des Boltenhagener Gewerbevereins, der DEHOGA Klützer Winkel und des Amtes Klützer Winkel war schon in den Vorjahren auf große Resonanz gestoßen. Im Februar 2015 fand das Unternehmerfrühstück im Iberotel Boltenhagen, im Januar 2016 im Restaurant Orangerie von Schloss Bothmer und im Januar 2017 im Seehotel „Großherzog von Mecklenburg“ in Boltenhagen statt.

Alle Teilnehmer wurden durch Gabriele Jechow, der stellvertretenden Leiterin im gastgebenden Hotel, herzlich begrüßt. Sie stellte die Anlage „Weiße Wiek“ vor und berichtete über Veränderungen. Seit vergangenem Jahr gehört diese Hotelanlage zur TUI-Gruppe. Am 2. Mai 2018 wird schon der 10. Geburtstag der Hotelanlage gefeiert und alle Teilnehmer wurden eingeladen, zu einer der zahlreichen Veranstaltungen zu kommen. Sie bot für alle Interessierten im Anschluss eine Führung durch die komplette Hotelanlage an.

Andrea Ehlke vom Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V. führte durch die Veranstaltung und kündigte Polizeioberrat Jörg Bruhn, Leiter des Dezernates 45 im Landeskriminalamt MV, an. Das Dezernat 45 beschäftigt sich mit Internetkriminalität, dem sogenannten Cyber-Crime. Er zeigte verschiedene Varianten auf, gab Tipps zur Abwehr und bot die Hilfe des Dezernates im Schadenfall an.

Gerhard Rappen vom Amt Klützer Winkel informierte über den gegenwärtigen Stand der Entwicklung der Marke „Klützer Winkel“ in Vertretung von Jennifer Hurth. Hier sind immer noch zusätzliche Ideengeber und Helfer in den Arbeitsgruppen erwünscht. Die Termine der Gruppentreffen sind bei der Projektverantwortlichen, Jennifer Hurth, im Amt Klützer Winkel zu erfragen.

Die aktuellen Entwicklungen und Vorhaben im Landkreis Nordwestmecklenburg wurden den Teilnehmern des Treffens von Dr. Roland Finke (Leiter der Stabstelle Wirtschaftsförderung) und Martin Kopp (Leiter der Wirtschaftsförderung) erläutert. Leider konnten zum Breitbandausbau für ein schnelles Internet keine konkreten Termine benannt werden.

Es wurde darüber informiert, dass sich bauwillige Unternehmer an Dr. Roland Finke wenden können. Er geht gemeinsam mit Fachabteilungen und dem Antragsteller die einzureichenden Unterlagen durch, so dass gewährleistet wird, dass die Bauunterlagen vollständig und den Vorschriften entsprechend sind und eine schnelle Bearbeitung durch das Bauordnungsamt vorgenommen werden kann.

Da sich nach Aussagen von Dr. Roland Finke und Martin Kopp zahlreiche Unternehmen im Landkreis Nordwestmecklenburg ansiedeln wollen, bitten beide um die Mitteilung von freien Gewerbeimmobilien, Büroräumen, Lagerhallen und mehr. Diese werden dann von der Wirtschaftsfördergesellschaft NWM kostenlos angeboten.

Den Namen Tarek Alshadidi sollten sich alle Unternehmer merken, denn er ist vom Jobcenter Nordwestmecklenburg für die Unternehmer tätig, die einen ausländischen Bürger einstellen wollen. Er stellte sich den Teilnehmern persönlich vor.

Die angebotene Führung durch die Gebäude und über das Gelände der „Weißen Wiek“ wurde von zahlreichen Teilnehmern angenommen. Sie konnten Blicke in die Zimmer, in Bars, Schwimmbäder und mehr werfen. Ein großes Dankeschön an die Organisatoren und die fachkundige Führung.




Jörg Bruhn
Gerhard Rappen

Trackback URL

Dies ist der Internetauftritt der Schloßstadt Klütz, Landkreis Nordwestmecklenburg. Zum Impressum