Bei Anruf: Literatur

 

Jetzt wird persönlich vorgelesen! Eine besondere Aktion des Literaturhauses „Uwe Johnson“ und der Stadtbibliothek Klütz von 17. bis 26. Februar.

Das Literaturhaus „Uwe Johnson“ und die Stadtbibliothek Klütz bieten ab Mittwoch, den 17. Februar 2021 eine persönliche Vorlesezeit am Telefon an. Das Angebot ist kostenlos und wendet sich an Menschen jeden Alters. „Sie hören gerne Geschichten, möchten am liebsten mal wieder eine Lesung besuchen oder sind einfach nur neugierig auf neue Texte? All das ist momentan leider nur sehr eingeschränkt oder gar nicht möglich. Deshalb bringen wir die Lesung ganz einfach zu Ihnen“, laden Literaturhausleiterin Anja-Franziska Scharsich und Bibliothekarin Lara Töpper ein.

Gewählt werden kann zwischen drei verschiedenen Vorlesezeiten (5/10/15 Minuten) sowie zwischen „Wunschbuch“ oder „Überraschungstext“.

Wunschbuch: Hier wird ein Vorlesewunsch erfüllt, wenn das Medium in der Bibliothek vorhanden ist.

Überraschungstext: Hier gibt es eine Leseprobe aus einem aktuellen oder besonderen Buch. An dieser Stelle erleichtert eine Altersangabe die Textauswahl.

Die Vorlesezeit per Telefon ist mittwochs, donnerstags, freitags zwischen 11:00 Uhr und 12:00 Uhr sowie 14:00 Uhr und 15:00 Uhr möglich.

Anmeldungen (bitte mindestens einen Tag vorher) werden ab sofort entgegengenommen: per E-Mail an die Stadtbibliothek (l.toepper(at)literaturhaus-uwe-johnson.de ) oder per Telefon: 038825-22295 von 10:00 bis 15:00 Uhr.

Bei der Anmeldung bitte den Namen des/der Zuhörer*in, die gewünschte Vorlesezeit und Kategorie sowie eine Telefonnummer angeben, unter der die Vorleserin oder der Vorleser durchklingeln und vorlesen darf.

image-8935
Hier war die Stadtbibliothek noch offen. Bibliothekarin Lara Töpper mit Kindern bei der 6. Klützer Kultournacht im Oktober 2020.