Cello-Konzert mit dem Duo Yesca

 

Mit einem wunderbaren Cello-Konzert nahmen Ana Sojor und Dieter Klockenbusch am Sonnabend, den 21. August 2021 als Duo Yesca das Publikum im Literaturhaus „Uwe Johnson“ mit auf eine musikalische Reise.

Wo sonst die Literatur das Sagen hat, gab an diesem Abend ausschließlich die Musik den Ton an. Klassische Musik aus dem Barock und der Romantik, aber auch Tango und Flamenco. „Wir haben einige Stücke, die eigentlich für vier Celli komponiert sind etwas anders arrangiert und können sie nun zu zweit spielen“, erklärte Dieter Klockenbusch.

„Eigentlich wollte ich auch den Flamenco tanzen“, so Ana Sojor, die gleichzeitig Tänzerin und Malerin ist. „Doch leider habe ich mich gestern am Knie verletzt.“ Auf den Flamenco mussten die Zuhörer dennoch nicht verzichten, da die Musikerin mit Kastagnetten das Spiel ihres Partners begleitete.

Das Konzert war Teil des Programms „Kultur On Air – Kultursommer Nordwestmecklenburg“, das von der Bundesregierung, dem Land Mecklenburg-Vorpommern, dem Landkreis Nordwestmecklenburg, der Hansestadt Wismar und dem Heimatverein Bad Kleinen e. V. gefördert wird.

Fotos: Barbara Stierand und Anja-Franziska Scharsich

Ana Sojor und Dieter Klockenbusch als Cello-Duo Yesca im Literaturhaus „Uwe Johnson“.
Ana Sojor und Dieter Klockenbusch als Cello-Duo Yesca im Literaturhaus „Uwe Johnson“.
Spiel mit den Kastagnetten.
Spiel mit den Kastagnetten.