05. Mai 2019 18:08 Alter: 22  Tage
Kategorie: Gehe zu:Schloß Bothmer

Camping macht glücklich – Bettina Tietjen in Klütz

 Von Barbara Stierand


„Das ist ja wirklich ein tolles Schloss hier“, sagte die bekannte NDR-Moderatorin Bettina Tietjen eingangs und begrüßte ihr Publikum in Schloss Bothmer herzlich.


NDR-Moderatorin Bettina Tietjen zur Lesung auf Schloss Bothmer
Humorvoll und kurzweilig erzählte sie von ihrer Campingleidenschaft.

Etwa 180 Zuhörer waren am Abend des 4. Mai 2019 in die ehemalige Kutschenremise im linken Schlossflügel gekommen. Die Karten waren bereits seit Februar ausverkauft. „Schon bei der Anreise hierher war ich von der Landschaft begeistert und hätte ständig Fotos machen können“, plauderte die temperamentvolle gebürtige Nordrhein-Westfälin munter weiter. Sie kündigte an, möglichst schnell zu sprechen, damit die Zeit auch ausreiche für alles, was sie zu sagen habe. „Ich bin auch super untergebracht im Hotel in Stellshagen und konnte heute schon ein vegetarisches Salatbuffet genießen“, verriet sie.

Gekommen war die sympathische TV-Talkerin, um aus ihrem Buch über Camping vorzulesen und heiter aus dem Reise-Nähkästchen zu plaudern. „Tietjen auf Tour. Warum Camping mich glücklich macht“ heißt es und ist beim Piper Verlag als Taschenbuch erschienen. Bei ihrem ersten Mal war sie 18. Ein Campingurlaub nach dem Abi mit 5 Freunden, drei Mädchen, drei Jungens. Das Ziel war die französische Atlantikküste, das Fahrzeug ein gebrauchter VW-Bus in Weiß und Orange.

Camping bedeutet für sie absolute Freiheit, Entspannung, Loslassen, aber auch Abenteuer. „Anfangs war ich noch wie aus dem Ei gepellt und habe mich sogar beim Camping geschminkt. Das hat aber später nachgelassen“, erzählte sie. Sind es doch schon 28 Jahre, in denen sie im vollbepackten Campingbus mit Kind und Kegel auf die Reise geht. Mit der heiteren Lesung und ihrer lebendigen Erzählweise nahm sie die Zuhörer mit in ihren jährlichen Campingurlaub, in europäische Länder oder nach Kanada. Häufig wurde sie vom schallendem Gelächter des Publikums unterbrochen. „Da brauche ich keine Schönheitscreme mehr“, so eine Zuhörerin mit Lachtränen in den Augen, „der heutige Abend reicht. Da gehen die Falten von allein weg.“

„Sie sind wirklich ein tolles Publikum“, freute sich Bettina Tietjen denn auch. „So von Null auf Hundert.“ Kein Wunder, erzählte sie doch humorvoll, kurzweilig und selbstironisch über mitunter skurrile Ereignisse, die sie beim Campen erlebt hat. Mit ihrer Familie und ihrem Mann, den sie „den Ingenieur“ nennt, und der auch im wirklichen Leben Ingenieur ist.

„Ich steh auf Camping. Direkt. Bodenständig. Einfach.“, bekennt sie gleich im ersten Kapital ihres Buches. Sie berichtete von kleinen und großen Missgeschicken mit portablem Klo und verdorbenen Fischspießen, von waghalsigen Wendemanövern mit dem Wohnmobil und blauen Schuhspannern als Markierungspunkte fürs Rückwärtsfahren. Von tierischen Begegnungen mit Mücken, Käfern, Papageien oder Grizzlybären, von pochenden Zahnschmerzen auf Sardinien, traumhaften Stränden und lauschigen Plätzen auf Korsika, in Dänemark oder Schweden.

Eines der wichtigsten Dinge jedoch ist ihre geliebte Hängematte, die immer dabei ist sowie ein Platz mit zwei Bäumen, zwischen denen sie aufgespannt werden kann. „Wenn Sie mich beim Camping treffen, können Sie mich gerne ansprechen“, so die Moderatorin „aber bitte nicht fotografieren! Denn wenn ich morgens verschlafen aus dem Bus steige oder gerade aus der Dusche komme, ist das nicht so gut.“

Kein Problem mit dem Fotografieren und der Publikumsnähe hatte sie jedoch an diesem Abend im Schloss. Bereitwillig ließ sie sich alleine oder mit Fans ablichten und unterhielt sich in der Pause und beim anschließenden Signieren angeregt mit den Gästen.

Das Buch ist nicht nur mit vielen persönlichen Bildern der Autorin versehen, sondern enthält auch wertvolle Reisetipps für Camper und solche, die es werden wollen.

Die Lesung war eine Kooperationsveranstaltung des Literaturhauses „Uwe Johnson“ mit dem Schloss Bothmer. Eine Fortsetzung der Reihe ist geplant. Den Büchertisch stellte die Buchhandlung Schnürl & Müller aus Grevesmühlen und Gadebusch. Die Bewirtung übernahm das Restaurant Orangerie von Schloss Bothmer.

Groß war das Interesse an der Lesung mit Bettina Tietjen.
Die Schloss-Crew hatte für das passende Camping-Ambiente gesorgt.
Angeregte Unterhaltung mit Gästen in der Pause
Bettina Tietjen und Literaturhausleiterin Anja-Franziska Scharsich
Signierstunde. Hier mit Buchhändler Thomas Müller aus Grevesmühlen.
Mit dem Team von Schloss Bothmer: Nadine Schmidt, Peter Weskamp, Bettina Tietjen, Jenny Steinbrecher, Meik Hoffmann (v.l.)

Trackback URL

Dies ist der Internetauftritt der Schloßstadt Klütz, Landkreis Nordwestmecklenburg. Zum Impressum