Kurt Tucholsky – Eine Annäherung auf Seitenpfaden mit dem Schauspieler Bernt Hahn

Freitag, 16. September 2022, 19:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr

Klützer LiteraturSommer „Literatur für Geist und Seele“

Am 30. Januar 1933 wurde Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt und die Macht in Deutschland an die Nationalsozialisten übergeben. Noch im selben Frühjahr brannten hierzulande die Bücher, ein Menetekel für das, was kommen sollte. Bevorzugtes Hassobjekt und gefährlich wortmächtiger Gegner der neuen Herren war der Schriftsteller Kurt Tucholsky (1880 – 1935), eine der prägenden Stimmen der legendären 20er Jahre. Sie haben ihn nicht verschwinden machen können. Auch heute noch erfreut sich sein Werk gleichbleibender Popularität, werden seine Texte gelesen, gesungen oder sonstwie aufgeführt.

Zu fragen ist, ob uns der geistreiche Spötter, der wirkungssichere Star vieler Bühnen, der unermüdliche Warner, der widerborstige Antimilitarist und Demokrat unter der Hand abhanden gekommen ist in fröhlicher Vertrautheit, in den Untiefen der Klassizität oder auf dem Seziertisch der wissenschaftlichen Anatomie?

Mit seiner „Spurensuche auf Seitenpfaden“ sucht der Schauspieler Bernt Hahn Antworten jenseits des allzu Bekannten und allzu Vernutzten.

Musikalisch umrahmt wird die Lesung vom Klarinettisten Theo Jörgensmann.

Eintritt: 10 Euro, erm. 8 Euro

Foto (c): Bernd Arnold


 


 

 

Ort der Veranstaltung:

Literaturhaus "Uwe Johnson"

Das Literaturhaus „Uwe Johnson“ präsentiert auf vielfältige Weise - mit Lesungen, Workshops, Ausstellungen, Diskussionen, Workshops u.v.m. - die faszinierende Welt der Literatur. Es ist ein Haus für Literatur und eine Begegnungsstätte mit Literatur.

Adresse:

Im Thurow 14
D-23948 Klütz

Mecklenburg-Vorpommern

Telefon: 038825 22295


E-Mail: service(at)literaturhaus-uwe-johnson.de