Bothmersches Mausoleum

Das ehemalige Bothmersche Mausoleum liegt in unmittelbarer Nähe der St. Marienkirche und wurde 1938 von Ludwig Graf von Bothmer an die Kirche verkauft. Das Gebäude, auf das eine kurze Lindenallee zuführt, ist stilistisch der Schlossanlage nachempfunden und dient heute als Trauerhalle. Die dort aufgestellten Sarkophage der Familie von Bothmer wurden nach dem Verkauf in die Grabkapelle in der Nähe des Schlosses verlegt.

Dies ist der Internetauftritt der Schloßstadt Klütz, Landkreis Nordwestmecklenburg. Zum Impressum