Open-Air-Konzert: „Wiener Nacht“ im Schlosspark

 

Ab 17.30 Uhr war ich am Sonnabend, den 17. August 2019 mit meiner Ehefrau auf dem Gelände des Parks von Schloss Bothmer und konnte bereits ab dieser Zeit das schöne Ambiente mit vielen anderen Gästen genießen. Der Park war ab 15.00 Uhr geöffnet.

image-7843

Mit Picknickkörben und allen dazu gehörigen Utensilien ausgestattet war das Warten auf das große Konzert eine Kleinigkeit. Neben den vorbereiteten Sitzreihen hatten sich viele Gäste mit Stühlen, Decken und Ausrüstungen für den Regenschutz ausgestattet und nutzten den Park fast in voller Ausdehnung auf dem Rasen oder unter den Bäumen. Tatsächlich regnete es kurz vor Beginn des Konzertes, aber das konnte die gute Stimmung kaum beeinträchtigen. Inzwischen waren etwa 3000 Gäste im Schlosspark eingetroffen und das Konzert begann pünktlich wie vorgesehen um 19.00 Uhr.

Fast mit Beginn des Konzertes zogen die dunklen Wolken von dannen und ein noch schönerer Abend begann unter dem Thema "Eine Wiener Nacht" mit der Freischütz-Ouvertüre von Carl Maria von Weber. Es folgten Stücke von Mozart, Tschaikowski und Schubert, vorgetragen von dem ORF-Symphonieorchester Wien. Die Gäste waren begeistert und es gab den entsprechenden Beifall.

Zum Schluss des Konzertes gegen 21.30 Uhr spielte das Orchester drei echte temperamentvolle Wiener Zugaben als Begleitmusik für ein spektakuläres Feuerwerk, im Hintergrund als beeindruckende Kulisse das farbig angeleuchtete Schloss.

Ein Event der Extraklasse im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

 

image-7840
image-7841
image-7842

 

image-7844
image-7845